Bienenstich

Bienenstich I Ofen An!

Ein Klassiker der deutschen Backstube: der Bienenstich. Da es bei mir um einen Vergleich mit dem portugiesischen Pastel de Nata ging, weicht mein Bienenstich etwas von der Form, aber lecker ist er trotzdem. Überall bekannt ist der Bienenstich als Blechkuchen aus Hefeteig mit einem Belag aus einer Fett-Zucker-Mandel-Masse, der beim Backen karamellisiert. Da ich selber nicht so ein großer Fan von Blechkuchen bin, habe ich meinen Bienenstich etwas in Form gebracht. So hielt er dem Vergleich mit dem Pastel de Nata Stand und war für die Testesser genauso spannend wie das portugiesische Gegenstück.

 

Bienenstich

 

Zutaten für den Hefeteig

42 g Hefe
250 ml Milch, handwarm
50 g Zucker
500 g Mehl
1 Prise Salz
2 Eier
100 g weiche Butter

 

Zutaten Mandelkruste

150 g Butter
125 g Zucker
2 EL Honig
4 EL Milch
200 g gehobelte Mandeln

 

Zutaten für die Füllung

1 Pck. Vanillepudding
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
500 ml Milch
150 g Butter

      1. Hefe in lauwarmen Milch auflösen, 1 EL Zucker einrühren und die Hefemilch zugedeckt beiseite stellen bis sich Bläschen bilden.
      2. Mehl, restlichen Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefemilch und Eier hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die weiche Butter unterkneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Platz ohne Zugluft gehen lassen.
      3. Für die Mandelkruste die Butter in einem Topf zergehen lassen. Zucker, Honig und Milch hinzugeben, etwas einkochen und anschliessend vom Herd nehmen. Mandeln unterrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.
      4. Den Hefeteig nun einmal gut durchkneten und auf einem vorbereiten Blech ausrollen.
      5. Den Teig mit der Mandelmasse gut bestreichen und ca. 15 Minuten stehen lassen.
      6. Währenddessen den Ofen An! auf 180°C.
      7. Den Kuchen ca. 30 Minuten backen. Die Mandelkruste sollte goldbraun sein.
      8. Währendessen die Füllung vorbereiten: Das Puddingpulver mit Zucker, Vanillezucker, Prise Salz in einer Tasse Milch glatt rühren. Währenddessen die restliche Milch auf dem Herd erhitzen und den Puddingpulvermix unterrühren. Unter Rühren aufkochen bis der Pudding andickt.
      9. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter stückweise langsam unterrühren bis sie komplett aufgelöst ist. Abkühlen lassen und hin und wieder umrühren.
      10. Den erkalteten Kuchen einmal quer durchschneiden, mit Pudding bestreichen und wieder zusammen setzen.

     

    HAPPY BAKING!

Christin

0 Kommentare

Antwort schreben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*