Birnen Galette_Ofen An

Nach all den schweren Torten mit Buttercreme geht es nun leichter, wenn auch genauso süß weiter. Die Galette ist eigentlich ein aus der Bretagne stammender Buchweizenpfannkuchen und ist die herzhafte Variante der Crêpes. Es gibt sie aber auch süß und das Besondere ist, dass aus wenig Zutaten und viel Kneten ein leicht brüchiger Teig entsteht, der etwas dem Blätterteig ähnelt.

Natürlich kann man diesen Teig mit all den Früchten, die der Herbst so mit sich bringt, belegen. Auch die Karamellsauce habe ich etwas variiert, weil ich es einfach mal ohne Zucker und statt dessen mit Agaravesyrup ausprobieren wollte.

 

Birnen Galette

Zubereitung: 45 Minuten (inkl. Kühlzeit)
Backzeit: ca. 40 Minuten
Backform: keine, es reicht ein mit Backpapier belegtes Backblech

 

Zutaten Teig

125 g Mehl
110 g kalte Butter, in Stücke geschnitten
60 ml Wasser

Zutaten Frangipane – Mandelcreme

50 g Butter, Zimmertemperatur
50 g hellbrauner Zucker
1 Ei
2 EL Mehl
¼ TL Salz
50 g gemahlene Mandeln

Zutaten Karamellsauce

100 ml Agarve Sirup
30 ml Milch
10 ml Sahne
1/2 EL Reissirup
5 g Butter
1 Prise Salz

 

2 Birnen
2 EL brauner Zucker
Saft einer halben Zitrone
1 TL Stärke
1 Ei

 

 Zubereitung

  1. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen (oder in einer weiten Schüssel). Butter auf dem Mehl verteilen.
  2. Mit kalten Händen oder mit einem Teigschaber die Butter mit dem Mehl verkneten, so lang bis die Butter wie dünne kleine Scheiben das Mehl aufnimmt und kein loses Mehl mehr übrig bleibt.
  3. Nun ein kleine Mulde in der Mitte des Teiges bilden und das Wasser vorsichtig hinüber geben. Jetzt schnell mit den Fingerspitzen das Wasser in den Teig einarbeiten. Dann den Teig mit dem Teigschaber bzw. den Händen noch einmal gut durchkneten.
  4. Eine Teigkugel formen und fest verpackt in Plastefolie mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Frangipane, Birnen und Karamellsauce vorbereiten.
  6. Nach den 30 Minuten Ofen An! auf 180°C und den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
  7. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit der Frangipane bestreichen (Achtung: ca. 2 cm Rand frei lassen).
  8. Die eingelegten Birnen auf der Frangipane verteilen und den freien Rand hinüber schlagen.
  9. Ein Ei verquirlen und vorsichtig den Rand damit bestreichen.
  10. Für ca. 40 Minuten im Ofen backen (Der Rand sollte knusprig braun sein).
  11. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und die Karamellsauce vorsichtig hinüberträufeln. Je nach Bedarf mit etwas Puderzucker bestreuen.

 

 Zubereitung Karamellsauce

  1. Agarve Sirup, Milch, Sahne, Reisirup, Butter und Salz in einem Topf verrühren und auf mittlerer Hitze ca. 5-7 Minuten aufkochen (bis es eindickt).
  2. Von der Hitze nehmen und abkühlen. Die Sauece wird dicker wenn sie abkühlt.
  3. Im Kühlschrank mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

 

Zubereitung Frangipane

  1. Butter, Zucker, Ei cremig schlagen.
  2. Mehl, Salz und gemahlene Mandeln unterrühren bis der Teig eine glatte Masse ergibt. Beiseite stellen

 

Vorbereitung Birnen

  1. Birnen in dünne Scheiben schneiden.
  2. In einer Schüssel mit braunem Zucker, Zitronensaft und Stärke verrühren. Beiseite stellen.

 

HAPPY BAKING!

Christin

0 Kommentare

Antwort schreben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*