Geburtstagstorte I Ofen An!

Unglaublich aber wahr … auch meinen Blog gibt es jetzt schon ein Jahr. Eine Zeit, in der ich viel gebacken, viel gelernt und noch mehr tolle Leute rund um das süße Thema kennengelernt habe. Begonnen, um mich auszuprobieren, um Kuchen zu zeigen, meine liebsten Backbücher vorzustellen und den ein oder anderen zum Backen zu motivieren.

Meine kleine Geburtstagstorte ist mal wieder eine Buttercremetorte. Ich kann nicht ohne und diese ist ja auch recht schlicht und einfach, denn nach einem Jahr Backen brauchte ich eine kleine Zuckerpause. Die ist nun zum Glück vorüber und weiter gehts mit dem Süßen. Dieses Jahr möchte ich versuchen, weniger und gesunderen Zucker zu nutzen. Dann auch vegan backen, raw, glutenfrei – all die Themen, vor denen ich mich drücken wollte, denn eigentlich vertrete ich die Meinung, dass Butter und Zucker in den Kuchen gehört, sonst macht es nicht so großen Spaß. Aber ich habe auch entdeckt wie lecker vegane Kuchen sein können, weswegen ich mich dieses Jahr mehr noch mit dem “gesunden” Backen beschäftigen möchte. Aber bis dahin noch fix das Rezept für meine kleine Geburtstagstorte.

Happy Birthday und Happy Baking!

Ofen An! Geburtstagstorte

Zubereitung:  ca. 30 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten
Backzubehör: Backblech, Ausstechform, Konditormesser, Teigschaber

Zutaten für den Teig

150 g Butter
150 g Zucker
170 g Mehl
1 Pk Vanillezucker
1 TL Backpulver
2 EL Stärke
4 Eier

 

Zubereitung

    1. Ofen An! auf 180°C.
    2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und buttern. Beiseite stellen.
    3. Butter mit dem Zucker ca. 5 Minuten zu einer hellen cremigen Masse schlagen.
    4. Eier nacheinander hinzugeben und unterrühren. Nach jedem Ei einen Löffel Mehl untermengen.
    5. Das restliche Mehl, Backpulver und Stärke hinzugeben und verrühren.
    6. Den Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen und ca. 25 Minuten backen (prüft einfach am Ende mit einem Holzstab ob der Teig durch ist).
    7. Den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen. Drei Tortenböden ausstechen. Ihr könnt hier einfach die Größe Eurer Wahl nutzen. Aus einem normalen Backblech kann man 3 Kuchenböden à max 16cm ausstechen (2 ganze und 2 halbe Kreise).

 

Zutaten für das Frosting

300 g Puderzucker, gesiebt
120 g Butter, zimmerwarm
40 ml Milch

Lebensmittelfarbe für die Farbe Eurer Wahl oder auch 50g Kakao, wenn ihr es schokoladig mögt.

 

Zubereitung

    1. Puderzucker und Butter auf kleiner Stufe mit dem Mixer verrühren bis es eine sandige Konsitenz ergibt.
    2. Vorsichtig die Milch hinzugeben und langsam den Mixer hochschalten und so lange rühren bis das Frosting eine leichte Konsistenz ergibt. Je länger man rührt, desto heller wird das Frosting.
    3. Wenn ihr es bunt mögt, die entsprechende Farbe einfach mit unterrühren.

 

Zusammensetzung

Mein Kuchen besteht aus 3 Kuchenböden. Zwei habe ich mit etwas Aprikosenmarmelade bestrichen und jeweils eine Schicht Buttercreme darauf verteilt. Die drei Kuchenböden übereinander setzen und die Buttercreme mit dem Konditormesser verteilen. Mit dem Teigschaber die Buttercreme glatt streichen.


HAPPY BAKING!

Christin

0 Kommentare

Antwort schreben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*