Sturickow Erdbeertorte

Sturickow Erdbeertorte I Ofen An!

Erdbeerzeit ist Tortenzeit und wenn sie dann noch besonders schön und lecker sind, vergeß ich gern mal was in ihnen steckt. Na gut, diese Erdbeertorte ist auch mehr Erdbeerkuchen, aber die Form gibt hier den Ton an. Vor einiger Zeit bin ich auf die Backformen von »tools you bake« gestoßen und als ich die Sturickow sah, war mir sofort klar, damit backe ich meine erste Erdbeertorte in diesem Jahr!

Die Geschichte hinter den Backformen ist toll. Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Produkten zum Thema Backen, die nicht in Masse produziert bzw. von Produzenten hergestellt werden, die sich dem Thema mit genauso viel Herz und Interesse nähern wie ich.

Den Designern Hrafnkell Birgisson und Sebastian Summa geht es mit den  »tools you bake« Backformen um die „Wiederbelebung historischer Blechprodukte der 1907 gegründeten Metallwarenmanufaktur Hugo Bräuer “. Der Familienbetrieb arbeitet seit 1907 in Neukölln. Wir backen hier also mit in Berlin gefertigten Backformen, was ich unbedingt unterstützen möchte.

Die Backformen könnt ihr hier direkt bestellen. Wer Fragen zum Thema Backen mit der Sturickow hat, kann sich gern an mich wenden. Mit den Backformen wird ein kleines Rezeptheft geliefert, um mit den Teigmengen für den Anfang zurecht zu kommen. Ich hatte jedoch ein klassischen Rührteig im Kopf und diesen stelle ich Euch hier vor.

 

Sturickow Erdbeertorte

Zutaten für die Sturickow Backform

250 g Butter (Raumtemperatur)
250 g Zucker
350 g Mehl
1 Pk Vanillezucker
4 TL Backpulver
2 EL Stärke
6 Eier (Raumtemperatur)
Saft einer Zitrone

30 g Pistazien
200 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 EL Honig

Erdbeeren

    1. Ofen An! auf 200°C.
    2. Die Sturickow Backform buttern und mit Semmelbrösel ausstreuen. Beiseite stellen.
    3. Butter mit dem Zucker ca. 5 Minuten zu einer hellen cremigen Masse schlagen.
    4. Mehl, Backpulver und Stärke durchsieben und beiseite stellen.
    5. Eier nacheinander hinzugeben und unterrühren. Nach jedem Ei einen Löffel Mehl untermengen.
    6. Die restliche Mehlmischung unterrühren. Achtung: nicht zu lang rühren, sonst wird der Teig zu fest.
    7. Den Teig in die Form geben und ca. 55 Minuten backen. Achtung: die Teigmitte braucht am längsten, deswegen testet den Teig mit dem Holzstab vorallem in der Mitte der Backform.
    8. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und auf einen Teller stürzen.

 

Ihr könnt den Kuchen mit einer klassischen Glasur verzieren oder mit Puderzucker bestreuen. Ich habe mich aber mal wieder für meine Frischkäsecreme entschieden. Dafür habe ich den Frischkäse, Puderzucker und Honig miteinander verrührt. Mit der Creme habe ich vorsichtig den Kuchen verziert. Dann die Pistazien per Hand am Rand befestigt und mit einer kleinen Spritztülle auf dem oberen Rand verteilt. Am Ende noch die Erdbeeren und fertig ist die leckere Sturickow Erdbeertorte.

Wer noch mehr Inspiration für Erdbeertorten sucht, kann einfach bei Tatstesheriffs aktuellem Backthema “ich backs mir” viele Rezepte und Ideen rund ums Thema Erdbeeren finden.

 

Sturickow_Erdbeertorte_einzelne_Schritte_Ofen_An

 

HAPPY BAKING!

Christin

2 Kommentare

  1. Hmm, sieht die lecker aus! Super Effekt, den man mit dieser Backform zaubern kann, kannte ich bislang auch nicht! Liebe Grüße, Sabrina

    • Christin 6. Juni 2014 Antworten

      War sie auch 🙂 … Vielen Dank Sabrina! Ja, die Backform ist super für solche Torten! Mal sehen, was sich damit noch so zaubern lässt.

Antwort schreben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*